Navigation
Malteser Märkischer Kreis (Süd)

„Europäischer Tag der 112“

11.02.2018

„Europäischer Tag der 112“
Schnelles und richtiges Handeln bei Notfällen rettet Leben

Essen. Am 11. Februar ist der Tag des europäischen Notrufs „112“. Darauf weisen die Malteser der Diözese Essen hin. Dieser Notruf ist EU-weit kostenlos. Unter der 112 ist immer eine Leitstelle zu erreichen, die je nach Notfall die zuständigen Organisationen wie Polizei, Rettungsdienst oder Feuerwehr alarmiert. Die Malteser sind auch im Ruhrgebiet in sechs Städten mit mehr als 25 Rettungsfahrzeugen vertreten.

Die Einführung der 112-Nummer wurde auf Vorschlag der Europäischen Kommission 1991 vom EU-Ministerrat beschlossen, und seitdem vom Europäischen Parlament und dem Ministerrat in zwei weiteren Gesetzgebungsverfahren konsolidiert. Das Europäische Parlament, der Rat der Europäischen Union und die EU-Kommission haben im Jahr 2009 gemeinsam und aufgrund der im Datum enthaltenen Notrufnummer (11.2.) den 11. Februar zum jährlichen Europäischen Tag des Notrufs 112 erklärt, um die europaweite Gültigkeit des Euronotrufs 112 sichtbarer und die Vorteile der europaweiten Notrufnummer bekannter zu machen. Auch in sämtlichen Handynetzen verbindet die 112 mit der zuständigen Notrufzentrale. „Die richtige Nummer im Kopf und regelmäßig aufgefrischte Erste Hilfe-Kenntnisse retten Leben“, ist Melanie Adelstein, Leiterin der Malteser Ausbildung in der Diözese Essen, überzeugt.

Weitere Infos zu Kursen der Maltesern gibt es unter www.malteser-kurse.de oder telefonisch unter 0800-1004121.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE51370601201201206258  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7